Montag, 9. Januar 2012

Mitteilung des Weltfriedensrates vom 22.02.2022

Obwohl nun bereits ein Drittel der Menschheit an den Folgen des Klimawandels und den damit verbundenen Naturkatstrophen, sowie den zahlreichen sich seuchenartig ausbreitenden Krankheiten zugrunde gegangen ist, gibt es immernoch kleine fanatisierte Gruppierungen und Einzelpersonen, die sich den Anweisungen des Weltfriendensrates der gesamten freien Welt widersetzen, und sich weiterhin vehement weigern, sich den an Handfläche oder Stirn anzubringenden, völlig unsichtbaren und unbedenklichen Sicherheits- und Erkennungscode durch modernste Lasertechnik plazieren zu lassen, um sich damit als virologisch, ethisch und genetisch unbedenkliche Bürger erkennen zu geben und weiterhin an den Errungenschaften der Zivilisation, dem freien Markt und der nun erreichten Wissensstufe der Menscheit teilnehmen zu können.

Diese erfreulicher Weise immer seltener werdenden terroristischen Vereinigungen und Einzelpersonen, berufen sich weiterhin auf die Aussagen der Bibel als göttliches Wort, deren bildhafte Gleichnisse sie wörtlich verstehen wollen, obwohl der Weltfriedens- und Religionsrat der zentralen Friedensregierung unter Leitung seiner göttlichen Heiligkeit Papst Serubbabel dem 1. eindeutig festgelegt hat, welche Teile der religiösen Schriften einer wissenschaftlichen Überprüfung überhaupt noch standhalten und wie diese letztlich zu verstehen sind.




Bei diesen radikal-fundamentalistischen Fanatikern, die behaupten man müsse ihrer absurden Vorstellung eines einzigen Gottes der in der Person eines armen Wanderpredigers aus längst vergangenen Zeiten zu den Menschen gekommen sei, mehr gehorchen, als dem von allen freien Menschen der freien Welt eingesetzten Friedensrat, handelt es sich also eindeutig um illegale, terroristische Vereinigungen, die nicht nur den friedlichen Absichtserklärungen aller toleranten Religionen, sowie der Liebe und Menschlichkeit entgegenstehen, sondern im Besonderen auch die Bemühungen zur Erhaltung der Menschheit in dieser schwierigen Übergangszeit zur Vollendung des Weltfriedens unter der segensreichen Herrschaft des Weltfriedensrates, massiv untergraben.

Es werden auch immer wieder nicht vom Weltfriedensrat revidierte und legitimierte Bibelübersetzungen bei solchen Personen aufgefunden, die längst als illegal, ketzerisch und gefährlich bekannt sind.

Es wird also weiterhin mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und der gebotenen Härte gegen diese Subjekte und Vereinigungen vorgegangen, um sie entweder doch zur Einsicht zu bewegen, oder aus der Gemeinschaft der Rechtschaffenden zu eliminieren, und wir fordern jeden friedliebenden Bürger dazu auf, alle in ihrem Umfeld bemerkten Aktivitäten verdächtiger Personen sofort dem jeweiligen lokalen Ethikkommision zu melden und keinesfalls in irgendeinem Kontakt zu diesen Kreisen zu stehen, selbst wenn es sich um Familienmitglieder handeln sollte, um sich nicht selber aus der Gemeinschaft des Friedens und des Wohlergehens aller freien Bürger auszuschliessen. Der persönliche Sicherheitscode nicht kooperierender Personen wird vom zentralen Friedensrat andernfalls unverzüglich auf "bedenklich" eingestuft.

...


Und es wurde ihm verliehen, dem Bilde des Tieres einen Geist zu geben, so daß das Bild des Tieres auch redete und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten.
Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

Hier ist die Weisheit! Wer Verstand hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist 666.

(Off.13:15-18)

Da antwortete er und sprach zu mir: Das ist das Wort des HERRN an Serubbabel; es lautet also: Nicht durch Heer und nicht durch Kraft, sondern durch meinen Geist! spricht der HERR der Heerscharen.
(Zef.4:6)

Und das Tier wurde ergriffen und mit ihm der falsche Prophet, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, die das Malzeichen des Tieres annahmen und sein Bild anbeteten; lebendig wurden die beiden in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt.
Und die übrigen wurden getötet mit dem Schwert, das aus dem Munde dessen hervorgeht, der auf dem Pferde sitzt, und alle Vögel sättigten sich von ihrem Fleisch.

(Off.19:20-21)

***

Die Datierung dieses frei erfundenen, völlig überzogenen und paranoiden Beitrags ist selbstverständlich beliebig gewählt und eventuell doch eher optimistisch...
Hier, hier oder auch hier finden sich weitere Artikel zu diesem Themenkreis.

Kommentare:

Heiligenfiguren hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Bento hat gesagt…

jaja, es war schon immer so und wird auch immer so sein... leider muss ich diesen Beitrag als Spam werten und löschen, denn ich biete hier kein Forum um Geschäfte mit "Heiligenfiguren" zu machen...

ps - sich hinter einer Bibel zu verstecken ist gar nicht so einfach - hast du es schonmal ausprobiert?