Montag, 2. April 2012

Volxbibel - die Neunhundertneunundneunzigste

Irgendwie finden die Argumente "für oder gegen" die Volxbibel wohl niemals ein Ende.

So hat "Zeltmacher-Nachrichten" nun wiedermal die alte Unterschriftenaktion gegen die VB ausgegraben und wiederbelebt - es gibt dort aktuell 635 Unterzeichner. Selbstverständlich kann man unterschiedliche Ansichten vertreten, aber was mit einer solchen Aktion bezweckt werden soll, ist mir wirklich schleierhaft. Erwartet etwa irgendjemand, dass bei genügend Unterschriften die VB eingestampft oder - wie es gelegentlich gefordert wird - sogar verbrannt wird?

Ich habe mich längst aus den anfangs noch sehr heißen Diskussionen verabschiedet, die Realität findet nämlich auch in diesem Fall im realen Leben statt und hier hat die VB mit ca. 150.000 verkauften Exemplaren längst ihren Platz eingenommen. So gibt es z.B. das Neue Testament bereits in der 3. überarbeiteten Fassung.





Ich hatte ja auf diesem Blog bereits einige sehr schöne Zeugnisse gepostet, von den vielen Rückmeldungen, die uns im Laufe der Jahre erreicht haben - z.B. HIER oder auch HIER, aber auch unangenehme Erlebnisse, wie etwa SOWAS.

Dieser Tage hat nun Kaaarsten das Thema nochmal auf Mandys Blog aufgegriffen und einen lesenswerten Artikel verfasst. Dazu kam dann heute ein genialer Kommentar rein, den ich hier veröffentlichen möchte, denn er zeigt überdeutlich WOZU die VB auch geschrieben wurde:

Um die Unerreichten zu erreichen!

**

Danke für diesen Artikel Kaaarsten!!
Ich muß doch jetzt echt mich mit einmischen. Ich habe bei einer Verlosung auf Facebook von Mandy zur WM von vor zwei Jahren, teilgenommen. Und dabei eine Volxbibel gewonnen!
Ich war erst nicht soooo arg begeistert eine Bibel zu gewinnen. Denn ich war kein Christ und hatte mit Gott überhaupt null am Stecken. Die Bibel war zwei Tage später bei mir und schon das Cover hat mich neugierig gemacht.
Ich hab sie gelesen von vorn bis hinten und ab sofort hatte ich was mit Gott am Stecken! Ich hab angefangen zu beten und mich mit Mandy über den Glauben und die Bibel in vielen emails ausgetauscht.
Nur 11 Wochen später habe ich mich taufen laßen. Ich bin jetzt 19 Jahre und die Volxbibel ist das Beste was mir passieren konnte. Ich gehe in eine Gemeinde – bin Ranger geworden – bei den christlichen Pfadfindern und erlebe Gott!
Heute habe ich noch eine Elberfelder und eine Neues Leben und ich lese abwechselnd in den drei Bibeln.
Es macht mich echt traurig das hier gesagt wird die Volxbibel ist Gottes Lästerung. Das ist totaler Bullshit!

Danke Martin Dreyer, Mandy, Kaaarsten, Bento und el gato = eure Arbeit hat sich mehr als gelohnt! Und nicht nur für mich.

Andi

**

Klasse Andi - vielen Dank für deinen Bericht und

HALLELUJA!!


***


Kommentare:

Martin.D[x]D.nitraM hat gesagt…

Hammergeil! Danke fürs Posten. Ich bekomme die letzten Wochen auch wieder vermehrt Gegenwind. Super!

Jesus-Punk hat gesagt…

Danke Bento.

Gott ist gut und er kennt auch Schleichwege. ;-)

Ich hatte meiner Gemeinde volxbibel gespendet für den Büchertisch. Einer kam daher kaufte eine und sagte, die verbrennt er jetzt.

Wow... naja ich hoffe er hat sie doch nicht verbrannt und mal reingelesen.

Irgendwie können sich Leute ihre Probleme ganz schön einreden - tut ja weh.

Schön zu lesen, dass es dann auch andere Beispiele gibt... wie das beim Andi abgelaufen ist.

Übrigens kommentierte bei mir noch ein Xaver folgendes:

"war bei mir ähnlich, hab auf der straße von leuten ne volxbibel (zusammen mit einem stück kuchen^^) geschenkt bekommen, hab darin gelesen und bin dadurch zum glauben gekommen. für leute die mit glauben und co noch nix am hut hatten, is die volxbibel ideal!"

Tschaka!

Also dann ich bin Kuchen backen und Volxbibeln horten ;-)

Danke Jesus!