Mittwoch, 19. Dezember 2012

"Erweckung"

Welcher aufrichtige Christ leidet nicht unter den Wirren unserer Zeit und sehnt sich nicht danach, dass endlich die herrliche Braut Christi (die Gemeinde) in Einheit und der Kraft des Geistes aufsteht und so noch etliche zum lebendigen Glauben an Jesus finden und errettet werden?!

Unzählige "Apostel und Propheten" lehren heute genau das und etliche Gemeinden leben in diesem Glauben.
Auch ich hätte wirklich gar nichts gegen eine solche große endzeitliche Erweckung einzuwenden, möchte aber in dieser wichtigen Frage nicht auf menschliches Wunschdenken setzen, sondern auf das offenbarte Wort Gottes.

Kann mir also bitte mal jemand eine Schriftstelle nennen, in der von einer "großen endzeitlichen Erweckung" die Rede ist?

Ich kenne jdf. nur solche, die vom großen Verfall des Glaubens reden und warnen.
Bin ich da auf einem Auge blind?

Denn wenn der, welcher zu euch kommt, einen andern Jesus predigt, den wir nicht gepredigt haben, oder wenn ihr einen andern Geist empfanget, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so ertraget ihr es wohl.
(2.Kor.11:4)

Niemand soll euch irreführen in irgendeiner Weise, denn es muß unbedingt zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens,
geoffenbart werden, der Widersacher, der sich über alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, so daß er sich in den Tempel Gottes setzt und sich selbst als Gott erklärt.

(2.Thes.2:3,4)

Der Geist aber sagt ausdrücklich, daß in späteren Zeiten etliche von dem Glauben abfallen werden, indem sie achten auf betrügerische Geister und Lehren von Dämonen.
(1.Tim.4:1)

uswusw...

Diese o.g. Frage habe ich auf Facebook gestellt und es ergab sich daraus eine ausgiebige Diskussion.
Ich fasse das vorläufige Ergebnis hier mal zusammen:

Es wurde z.B. auf das Kommen des Elia aus Mal.4:5 hingewiesen und die damit verbundene "Wiederherstellung aller Dinge" -
diese Prophezeihung erklärt Jesus allerdings in Mat.11:14 / Mk.9:13 u.a. durch Johannes denTäufer als bereits ERFÜLLT.

Und wenn ihr es annehmen wollt, er ist Elias, der kommen soll.

Mat 11:14 

Als ein Beleg für eine große Erweckung wurde auch Off.7:9-14 genannt, besonders Vers 14:

Und ich sprach zu ihm: Mein Herr, du weißt es. Und er sprach zu mir: Dies sind die, welche aus der großen Drangsal kommen, und sie haben ihre Gewänder gewaschen und haben sie weiß gemacht in dem Blute des Lammes.  
Off.7:14 

Hier ist zwar von denen die Rede, die "aus der großen Drangsal kommen", aber im Zusammenhang ist von ALLEN mit dem Geist versiegelten Knechten Gottes die Rede (Vers 3), bzw. von denen, die ihre Kleider im Blut des Lammes gewaschen haben (V.14).

Das griech Wort für diese Drangsal ist "thlipsis" - es wird sehr oft (cao 50 mal) im NT für JEDE FORM von Bedrängnis verwendet, die aufgrund des Wortes / des Glaubens entsteht - z.B. im Gleichnis vom Sämann:

Er hat aber keine Wurzel in sich, sondern ist nur für eine Zeit; und wenn Drangsal entsteht oder Verfolgung um des Wortes willen, alsbald ärgert er sich. 
Mat 13:21 

Da diese Art von Drangsal allen Gläubigen verheissen ist (2.Tim.3:17), wird hier somit NICHT von den Erretteten einer best. Epoche geredet und es ist damit auch keine Aussage über eine endzeitl. Erweckung.

Es wurde auch darauf hingewiesen, dass es in der Vergangenheit schließlich schon solche Erweckungen gegeben habe. Das ist ja durchaus richtig und ich gehe auch davon aus, dass soetwas immer wieder geschehen kann und auch wird. Eine "große endzeitliche Erweckung" allerdings, auf die so viele Christen heute hoffen und dass eine "große endzeitliche Ernte" in der bevorstehenden Drangsal stattfindet, findet  ich in dieser Form allerdings nirgends betätigt.
Vielmehr wird über die Reaktion der Menschen auf die Plagen der letzten Tage immer wieder das Gegenteil gesagt:

Und sie taten nicht Buße von ihren Mordtaten, noch von ihren Zaubereien, noch von ihrer Hurerei, noch von ihren Diebstählen. 
Off.9:21 

Und die Menschen wurden von großer Hitze versengt und lästerten den Namen Gottes, der über diese Plagen Gewalt hat, und taten nicht Buße, ihm Ehre zu geben. 
Off.16:9  uva.

Abgesehen davon, dass der Begriff Erweckung so überhaupt nicht in der Schrift zu finden ist, halte ich also die bibl. "Beweislage" für äusserst dürftig, bzw. überhaupt nicht vorhanden.

Das Problem ist nun, dass sich ausgerechnet die überall sichtbaren Auswüchse des Abfalls selber gerne als "Erweckung" bezeichnen und so die Verführung noch umso stärker wird.  Solchermassen fehlgeleitet und im Sog immer neuer "Erweckungen", hören die wenigsten noch die vielen Mahnungen zu Nüchternheit und Wachsamkeit, die allein uns vor den Täuschungen des Feindes bewahrt.

Seid nüchtern, wachet; euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge.
1.Pet.5:8 

Dass auch heute und bis zum Ende aller Tage noch viele zum lebendigen Glauben an Jesus finden, bestreitet niemand. Auch etliche Geschwister werden heute durchaus vom Geist "erweckt" und aus den religiösen Systemen heraus- und in die echte Nachfolge / Jüngerschaft hineingerufen, das ist eine erfreuliche Tatsache. So werden Aussagen erfüllt wie etwa Jes.60:1 oder auch die 5 klugen Jungfrauen  im Gleichnis, die ihrem Herrn entgegengehen, Off.18:4 uva - doch dass dies eine "große endzeitliche Erweckung" werden wird, geht auch aus diesen Schriftstellen nicht hervor.

Jesus selber stellt die Frage, ob er wohl "den Glauben" finden wird, wenn er wiederkommt. Da schwingt Wehmut mit und keine Euphorie, dass viele ihn erwarten werden.

Sollte aber Gott seinen Auserwählten nicht Recht schaffen, die Tag und Nacht zu ihm rufen, wenn er sie auch lange warten läßt?
Ich sage euch, er wird ihnen Recht schaffen in Kürze! Doch wenn des Menschen Sohn kommt, wird er den Glauben finden auf Erden?

Luk 18:7,8 

***


Falsche Lehren bewirken falsche Geisteshaltungen. Sehr Ähnliches sehen wir z.B. auch bei der unbiblischen Lehre einer kurz bevorstehenden "plotzlichen Entrückung" aller Gläubigen vor der Großen Drangsalzeit. Beides schließt sich übrigens aus, denn wie könnte eine Erweckung geschehen, wenn die Gemeinde gar nicht mehr auf der Erde ist??

Kommentare:

Josef hat gesagt…

The problem is the conditional of our heart! God longs to give us a new heart. We can read about this in Ezekiel 36,26. If we cling to a self-willed, self-sufficient way of life Our gracious loving God will not be able draw us to Jesus Christ. God desires to cleanse sinners of their impure motives, but this will only happen when they willingly decide to cooperate with Him.
If God can't set sinful man apart as holy due to their unwillingness to submit to His perfect holy will, then they will die in their sins, for "without holiness it is impossible to see the LORD". To see the LORD means to experience a living relationship with Him.

Josef hat gesagt…

The problem is the condition of our heart!
All is well that ends well! God bless you all!

Anonym hat gesagt…

What glorious quest is the pursuit of Lord Jesus Christ.

Hebrews 12:14-17 14 Pursue peace with all people, and holiness, without which no one will see the : 15 looking carefully lest anyone fall short of the grace of God; lest any root of bitterness springing up cause trouble, and by this many become defiled; 16 lest there be any fornicator or profane person like Esau, who for one morsel of food sold his birthright. 17 For you know that afterward, when he wanted to inherit the blessing, he was rejected, for he found no place for repentance, though he sought it diligently with tears.

Friends,the holy Bible exhorts us to pursue peace with all people.. If we are unwillingly to do this it means that we have a wrong understanding of Jesus Christ because he is the Prince of Peace. We can't serve God faithfully unless God has blessed us with a persevering desire to pursue peace with all people. Anyone who is pursuing racism isn't pursuing peace with all people!

Profanity in today's world is very widespread. Many profane men and women want like Esau to inherit the blessing of God and seek it diligently with tears but find no place of repentance. Who then does God allow to see him? Jesus said: “Blessed are the pure in heart, for they shall see God” (Matthew 5:8).

Friends, let it be our lifelong prayer to pursue purity and let us praise always the purity of heart and mind of our pure Prince of Peace, the Lord Jesus Christ.

Hebrews 12:14 Pursue peace with all people, and holiness, without which no one will see the Lord: Precious readers, every unregenerate person produces "dead works." In fact, every unregenerate person is "dead in his trespasses and sins" and can only produce "dead works."

He is incapable of producing living works that could satisfy holy God. What the corrupt depraved nature will produce is described in Galatians 5:19-21. "Now the deeds of the flesh are evident, which are: immorality, impurity, sensuality, idolatry, sorcery, enmities, strife, jealousy, outbursts of anger, disputes, dissensions, factions, envying, drunkenness, carousing, and things like these, of which I forewarn you, just as I have forewarned you, that those who practice such things will not inherit the kingdom of God" (Galatians 5:19-21).

These dead works come from out of the depraved hearts of unsaved or unregenerate people.

Precious readers, the unsaved person can produce only dead works until Holy God creates a new spirit within them!