Sonntag, 24. April 2011

Warum wird es bei euch für etwas Unglaubliches gehalten, wenn Gott Tote auferweckt?
Apg 26:8





Ein fröhliches Auferstehungsfest allen Lesern!


***

Kommentare:

Deborah hat gesagt…

ER ist wahrhaft auferstanden :-)

flunra hat gesagt…

Wir feiern die Auferstehung Jesu wieder fröhlich mit allen Geschwistern, denn wenn Christus nicht auferstanden wäre, dann wäre unser Glaube nichtig und wir würden nochen die Alten sein. Auch dieser Blog wäre umsonst. Nun ist aber Christus auferstanden und der Erstling aus den Toten geworden, so werden wir auch mit ihm in dem neuen Leben leben.
Der Ostergruß der ersten Christen war überwältigend: Christus ist wahrhafig auferstanden!!!
Doch heute sollten wir sagen:
Jesus sitzt zur Rechten des Vaters auf dem Thron und regiert!
Er sitzt wahrhaftig zur Rechten des Vaters und regiert!
Seine Macht und Majestät ist heute noch so, wie sie ,als er sich nach seiner Himmelfahrt auf diesen Thron zur Rechten des Vaters setzte.
Weil aber der Weizen und das Unkraut zusammen aufwachsen, sehen wir wenig von der Herrlichkeit des Königs. Doch alles Unkraut wird verbrannt werden. Der Weizen aber wird in der Scheune gesammelt. Wir werden beim Vater sein allezeit.
Der Allmächtige regiert: heute, morgen und an jedem neuen Tag.
Seid nicht bekümmert von den Umständen, sondern erhebt eure Häupter, darum, dass sich eure Erlösung naht. Lest Kolosser 3!