Mittwoch, 4. Februar 2009

Für Jesus brennen

In der Bibel wird uns über das Leben einiger Leute berichtet, die für Jesus brannten. Kennst du jmd., der für Jesus brennt? Und noch viel wichtiger:

Brennst du selber für Jesus??

Ich meine jetzt nicht diese wohlig warme Glut des Glaubens, die uns wie der heimische Herd immer wieder schön warm gibt, wenn wir aus der harten und kalten Welt zurück nach Hause kommen und unsere durchnässten Klamotten an ihm trocknen. Ich meine das Feuer, das uns mit hellen Flammen entzündet, das unser Leben drastisch verändert, das uns befreit von allem Balast, vom Überflüssigen, Unguten und Schädlichen in unserem Leben!

Wir sehnen uns danach und wir sind betrübt und leiden, weil wir wissen, wo wir selber lau (geworden) sind, wo uns die Dinge dieser Welt "an´s Herz gewachsen" sind und wo die Sorgen und Bedenken das Feuer immer wieder zu ersticken drohen. Doch wir ahnen auch den Preis, er erscheint uns im Momment noch zu hoch, wir wollen erstmal unser "normales Leben" zuende leben und es bleibt ja dann bestimmt noch Zeit für das Wahre - das Gute, Wohlgefällige und Vollkommene. Manchmal bekommen wir einen Vorgeschmack, wir haben so eine Ahnung, wie es eigentl. sein sollte...

"Ich bin gekommen, dass ich ein Feuer anzünde auf Erden; was wollte ich lieber, als dass es schon brennt!"

(Luk.12,49)

Sei nicht töricht und trage nur deine Lampe mit dir herum, sondern lass sie füllen mit dem Heiligen Geist, damit Christus alles hell erleuchten kann in deinem Leben und wir zur Hochzeit hineingehen, als eine heilige und würdige Braut, die vom Bräutigam erwählt wurde, die sich bereitet und ihm mit Freude entgegen geht.

Öffne alle Türen und Fenster weit, decke das Dach ab und der Geist der Herrlichkeit blase mächtig in die stille Glut des Glaubens und entfache das Feuer der Liebe zu Jesus in uns zu hellen Flammen - ja, es wird eine Lust zu erleben wie er sein Werk tut und nur das reine, geläuterte Gold übrig bleibt.

Werde brennend im Geist und lass sein Feuer zu deiner normalen Betriebstemperatur werden!



"Denn auch unser Gott ist ein verzehrendes Feuer."

(Heb.12,29)

***

Inspiriert durch curioustraveller / Foto oldskoolman.de

Kommentare:

Hauskirche Wehrsdorf hat gesagt…

Ich denke daß viele auf das Feuer Gottes warten wie auf einen Lottogewinn. Man betet um das Feuer Gottes so wie man um 6 richtige im Lotto betet.;-)
Ich komme gerade vom Ofen anschüren.
Wenn ich das mit der gleichen Unwissenheit machen würde, wie oft das Feuer Gottes herbeigewünscht wird, dann wäre ich erfroren, und meine Familie mit mir:-).

Ein kleines Bild daß ich eimal hatte möchte ich dazu gerne mitteilen.
http://hauskirche-wehrsdorf.blogspot.com/2008/01/halt-das-geblse-den-grill.html

Hauskirche Wehrsdorf hat gesagt…

Der link hat nicht geklappt.

Halt das Gebläse an den Grill

Das Wort Gottes, speziell die Wahrheiten des neuen Bundes brauchen Zeit um Feuer zu fangen.Oft befinden sich diese Wahrheiten im Herzen, so wie sich frisch aufgeschichtete Holzkole im Grill befindet.
Man braucht einen Grillanzünder, Feuer, und oft muß man noch eine Zeitlang Luft hineinblasen.
So ähnlich funktioniert das Nachsinnen
Wir brauchen die Wahrheiten, das Feuer, ein Gebläse und
G E D U L D
Manchmal haben wir beim Grillen mehr Geduld bis die Kohle Feuer fängt, als wir mit dem Wort Gottes haben.
Der hl. Geist, will das Wort in uns zum Brennen bringen.
Brennt die Wahrheit in Dir?

marco hat gesagt…

Bei der Arbeit bin ich involviert in ein Projekt für einen Müllentsorger. Sie betreiben ein MHKW (Müllheizkraftwerk). Das Projekt ist, dort ein neueres leistungsfähigeres Turbinenbauwerk zur Verstromung zu errichten.
Während des Lesens Deines Artikels hat Gott mir ein paar geniale Parallelen zwischen Deinem Artikel und einer Müllverbrennungsanlage aufgezeigt (außer das wir keine Rauchgasreinigung brauchen ;-):

Wenn das Feuer des Herrn in uns brennt, dann geht der ganze Müll in uns in Feuer auf und heraus kommt eine riesige Menge Seiner unbändigen Kraft (dunamis, siehe hierzu z.B. Eph 1:19). WOW! Jesus, danke Dir!
Ich bete für mehr Wind in die Glut/Flammen bei uns allen!
Seid gesegnet!

Bento hat gesagt…

..sehr schön Helmut!
ja beim Ofen anschüren kommen einem andere Gedanken, als bei elektronisch geregelter gleichbleibender Zimmertemperatur durch Fernwärme... ;-D

..wie krass Marco!
jaaa eine Müllverbrennungsanlage, das ist der Geist Gottes in der Tat -

und stimmt, Rauchgasreinigung braucht´s nicht, alles wird völlig Rückstandslos verbrannt, es entstehen keine neuen Schadstoffe sondern nur pure ENERGIE!!!
Haleluja!!!

(..große Herausforderung, sowas als Ingeneur technisch umzusetzten... ;-D)

Segen

sabina hat gesagt…

Um deine erste Frage im Post zu beantworten, ob ich jemanden kenne, der für Jesus brennt: JA ;-)

Apassionata hat gesagt…

Sabina, denke wir meinen den gleichen Typen, kenne den auch. Der hat es auch mit dem hl.Geist und läüft gerne auf dem Wasser. Sein Verhältnis zu Gott scheint sehr innig zu sein, nennt den glatt immer Papa. Wenn das kein Brennen für Gott ist.

Apassionata hat gesagt…

Ob ich für Gott brenne, ne das weiß ich nicht. Jedenfalls versuche ich im Alltag mit Ihm klar zu kommen und mich unter seinen Willen zu stellen, alles aus seiner Hand zu nehmen wie es im Leben kommt und seinen Anforderungen zu entsprechen. Er schenkt mir Geborgenheit und Vertrauen ins Leben,auch die Gewißheit nach meinem Tod bei Ihm zu sein und inneren Frieden ewig zu haben.(Vielleicht auch ganz viel reiten und mit Tieren zu arbeiten, anstatt ewig Halleluja singen zu müssen. Naive apassionatische Theologie).

Apassionata hat gesagt…

Da ist ein Leitwolf Namens Bento, der heult seine theologischen Themen zum Mond und die Wolfsgeschwister im Blog antworten mit ihrem eigenen geistlichem Geheul. Leitwolf Bento als guter Rudelchef setzt daraufhin seine geistlichen Duftnoten und zeigt an in welche Richtung die fromme Jagd und welchem Ziel es nachzujagen gilt. Das Rudel beschnuppert die Kommentare, und sie pinkeln ihre Gedanken über die Duftnoten, wie das Wölfe so tun. Da werden Zähne gezeigt, geknurrt und so gar theologische Warnschnapper gibt es. Leitwolf Bento erträgt das dösend und souverän und lüftet gegebenenfalls das Gehege seines Wolfsgebiß. Nett anzusehen wie das Wolfsrudel sich wieder gegenseitig mit verbalen Liebenswürdigkeiten das Fell leckt, und alles hat wieder seine Ordnung. Da kann man nur den Schöpfer loben und danken für so ein nettes Wolfsrudel im geistlichen Bentoblog.

Helmut hat gesagt…

Ja Apassionata,
Da kann man nur Gott loben für so ein tolles Rudel.:-)

Die die in der Herrlichkeit leben, die verstehen sich und sind eins.

[Joh 17,22] Und ich habe die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, ihnen gegeben, auf daß sie eins seien, gleichwie wir eins sind.

Bento hat gesagt…

..du bist ja wirklich sehr kreativ, Apassionata! ;-)
bin mal gespannt, ob du eine Sondergenehmigung bekommen wirst und Tiere streicheln darfst während wir die ganze Zeit Haleluja singen müssen... :-D

Bento hat gesagt…

Schafe im Wolfspelz - das ist doch mal was Neues! :-D

Apassionata hat gesagt…

Wenn man ein Jahr älter geworden ist, dann hält man Rückschau und reflektiert über die Eindrücke im Bentoblog. In der Bibel kommen die Wölfe leider schlecht weg, wo das doch so tolle Wesen sind. Nix mit Wolfspelz,egal wie alt, alle kriegen von mir Welpenschutz,saugen geistliche Milch und fressen biblisch Vorgewürgtes.

Bento hat gesagt…

hey, du gehst ja richtig ab! :-))
...lese ich da zwischen den Zeilen, dass du heute Geburtstag hast?

Apassionata hat gesagt…

Ne das war gestern, und was heißt richtig abgehen, ist wohl jetzt negativ gemeint? Ach Gedanken mache ich mir auch, ob ich für Jesus brenne. Momentan bin ich nur einfach total kaputt, und die Ablenkung mit den Wölfen kam mir gelegen.

Bento hat gesagt…

"negativ gemeint"????
na, das ist dich jetzt nicht dein Ernst - ich freu mich über deine orginellen Einfälle!!

hier nochmal kurz die Zeichensprache:
:-( = negativ
:-) = positiv
:-)) = sehr positiv (lachen)
:-D = schallendes Lachen..

Von Herzen wünsch ich dir jesusmässigen Segen, der dich immer trägt und aufpäppelt!!

Apassionata hat gesagt…

Oh sorry, das tut mir leid, ich weiß das zwar mit der Zeichensprache , habe es irgendwie nicht wahr genommen. Danke für die Gratulation!

sabina hat gesagt…

Liebe Apassionata,
... und wenn Bento schreibt: "du gehst ja richtig ab" mit der Zeichensprache "sehr positives Lachen" und 2 Ausrufungszeichen, dann meint er das sogar ganz besonders liebevoll für dich und freut sich so wahnsinnig aufrichtig.

Du hattest Geburtstag? Wie schön, das hier zu hören. Da schicke ich doch gleich mal ein Mail ... :-)

curioustraveller hat gesagt…

Hm, hier haben wir ein Thema, das bei Bento zur nächsten Lindenstraße werden könnte ... ;-)

Bento hat gesagt…

hihi - die Tarnung ist gelungen, das IST die Fortsetzung! :-D