Montag, 7. Juni 2010

Warum am Sabbath?

Jesus hätte sich doch wirklich eine Menge Ärger ersparen können, wenn Er nicht ausgerechnet immer am Sabbath die Leute geheilt hätte!

"Darum verfolgten die Juden Jesus, weil er dies am Sabbat getan hatte."
(Joh.5:16)

Es sind zwar überdurchschnittlich viele Heilungsberichte in den Evangelien, die an einem Sabbath stattfanden (und dann auch noch mitten in der Synagoge und nicht heimlich im Hinterhof!), doch Jesus hat eben an JEDEM Tag geheilt. Uns sind die Sabbath-Heilungen wohl besonders oft überliefert, um uns eines ganz klar zu machen:

GOTT HÄLT SICH NICHT AN RELIGIÖSE REGELN!

Es kann keinen Kompromiss und schon gar keine Unterwerfung des Wirkens Gottes unter die religiösen Überlieferungen geben, denn oft genug machen diese das Wort Gottes und Seine Wirksamkeit ungültig und unmöglich:

"..indem ihr das Wort Gottes ungültig macht durch eure Überlieferung, die ihr überliefert habt; und vieles dergleichen tut ihr."

(Mar.7:13)

Ja aber... hat denn Gott nicht selber gesagt, die Juden sollen am Sabbath keine Arbeit tun? Ja klar, doch hier geht es um Gottes Werk und um Seine Gnade und Barmherzigkeit - die ruht nie! Ausserdem ist der Sabbath für den Menschen da und nicht umgekehrt - also ein super Tag, damit Menschen geheilt und von ihren Lasten befreit werden!


Jerusalem Menorah Pictures, Images and Photos


"Jesus aber antwortete ihnen: Mein Vater wirkt bis auf diesen Tag, und ich wirke auch."

(Joh.5:17)

..tja und nun, wer tut dann heute die Werke Gottes auf Erden?

Na wie immer - Gott selber durch Seinen Geist!

"Da sprachen sie zu ihm: Was sollen wir tun, auf daß wir die Werke Gottes wirken?
Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Dies ist das Werk Gottes, daß ihr an den glaubt, den er gesandt hat."

(Joh 6:28,29)

hmm - läuft mal wieder alles auf den Glauben an Jesus hinaus!
Doch wie genau soll das denn gehen und woher kommt denn so ein wirksamer Glaube?

"Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nütze zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, auf daß der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werk völlig geschickt."
(2.Tim.3:16,17)

Der Sachwalter aber, der Heilige Geist, welchen der Vater senden wird in meinem Namen, jener wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.
(Joh 14:26)

Ok - doch wer denn nun genau - wer ist für sowas geeignet?

"Und ich hörte die Stimme des Herrn, welcher sprach: Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen? Da sprach ich:
Hier bin ich, sende mich."

(Jes.6:8)

...und gerne auch am Sabbath oder an jedem anderen Tag -
denn JESUS ALLEIN ist mein Friede und meine Ruhestätte!

***

Kommentare:

Damaris Gomez hat gesagt…

"GOTT HÄLT SICH NICHT AN RELIGIÖSE REGELN!" Amen. Da stimme ich dir voll und ganz zu. Da gehts nicht darum in einem Treffen sonntags dabei zu sein. Nein. Sondern um wahre Liebe.

Weiter so! Gottes segen.

Deborah hat gesagt…

Joh 20, 21 Jesus sprach nun wieder zu ihnen: Friede euch! Wie der Vater mich ausgesandt hat, sende ich auch euch.
22 Und als er dies gesagt hatte, hauchte er sie an und spricht zu ihnen: Empfangt Heiligen Geist!


Das war schon mal der Vorgeschmack auf Pfingsten ;-)
Dann kam Pfingsten...da war Kraft auf der Predigt des Petrus...da war Kraft zum Heilen und Befreien...

Aus welcher Kraft sollen wir denn sonst Gottes Werke wirken?

Woher sollen denn sonst die Ströme lebendigen Wassers kommen, die von uns fliessen sollen zu der durstigen Welt?

"wer an mich (Jesus)- glaubt, wie die Schrift sagt - von dessen Leib....."

geschrieben....gelesen...diskutiert...bezweifelt..gelassen...

geschrieben..gelesen..geglaubt..getan...Glauben gestärkt....