Samstag, 19. September 2009

Steh auf und leuchte!

Die ganze Schöpfung wartet sehnsüchtig auf das Offenbarwerden der Kinder Gottes.



Ihr seid das Licht der Welt.
Steh auf und leuchte! Denn dein Licht ist gekommen und die Herrlichkeit des Herrn erstrahlt über dir.

***
Röm.8,19 / Mt.5,14 / Jes.60,1

Kommentare:

marco hat gesagt…

Yes! Word of the Day!
oder sogar: Word of the Season!?!

Blessings to Portugal, beloved bother!

curioustraveller hat gesagt…

nee, Bentos Wort zum Sonntag ...


(sorry, wenn Umzug und Renovierung bei uns mal vorbei sind, schaffe ich es sicher mal wieder, ernsthafte Kommentare zu schreiben... bis denn...)

maze hat gesagt…

Momentan ist super viel los. Und es bewegt sich viel! Ich habe das Gefühl, dass momentan sehr viel Konfrontation da ist! Heute im GoDi ging es darum, Jesus nachzufolgen mit dem Fokus auf das "radikale" - wobei es nach meinem Verständnis nicht um das radikale geht, sondern um die Beziehung mit Gott, aus dem resultiert, dass wir in der Welt anecken und als radikal gesehn werden. Nachdem heute für Menschen gebetet wurde, die in ihrer Arbeit stress haben - im moralischen Sinne z. B. - zeigte sich, dass es derzeit nicht nur mir so extrem so geht. Bei einem nachfolgendem Gebet mit einem Bruder zusammen wurde mir eines absolut klar:

Wir sind das Licht. Wir leuchten und bekommen so evtl. Probleme und dürfen uns vor ggf. aufkommender Konfrontation nicht fürchten. Sondern klar zu dem stehen, wie wir bisher Jesus verstanden haben. Sicher kann da der ein oder andere "Fehler" sich einschleichen. Aber es geht im Prinzip erstmal nur um eines: um die Beziehung zu Gott und das leuchten. Also diese Beziehung leben. In Liebe.

Schon krass. :)

maze hat gesagt…

ähm... hm ich stolpere gerade über einen meiner Sätze... "WIr sind das Licht". Nicht falsch verstehen bitte... Ich beziehe mich hier auf den Spruch: 13 Ihr seid das Salz der Erde. Wenn aber das Salz fade wird, womit soll es wieder salzig gemacht werden? Es taugt zu nichts mehr, als daß es hinausgeworfen und von den Leuten zertreten wird. 14 Ihr seid das Licht der Welt. Es kann eine Stadt, die auf einem Berg liegt, nicht verborgen bleiben.. Mt 5,13+14

Bento hat gesagt…

hihi - das ist krass Maze,
du machst ein starkes Statement, was absolut korrekt ist und "stolperst" dann über deine eigenen Worte, weil sie irgend jemand falsch verstehen könnte...

hey Jesus hat mal zu ner rieigen Menge, die Ihm wegen der Wunder, Heilungen, Brotvermehrung usw. hinterher gerannt sind gesagt: "Esst mein Fleisch und trinkt mein Blut, sonst bringt das alles nix" und als dann fast alle entsetzt abgehauen sind, ist Er ihnen nicht hinterher gerannt und hat gemeint: "Oh äh - bleibt doch bitte - ich hab das so und so gemeint..." - nee, Er hat überhaupt nix erklärt und sie gehen lassen!

Worte des ewigen Lebens isst und trinkt man entweder, oder man kann gleich zu McDonalds gehen... ;-)


@ Marco
..hopefully for the rest of our days on earth! :-)

@ Rolf
jo - des wär doch mal was:
Rev. Bento on TV, shocking the nation... :-DD

maze hat gesagt…

Es war nur der Gedanke, das Jesus von sich selbst oft als das Licht bezeichnet. Ich habe nur eine Stelle gefunden, wo er uns als Licht bezeichnet. Aber das war mir wiederrum sehr wichtig. Mir ging es einfach darum, nicht etwas falsches wiederzugeben. Auch aus dem Kontext. Zu meiner Aussage stehe ich nach wie vor, denn ich sehe sie nach wie vor als korrekt an. Der hl. Geist lehre mich ansonsten eines besseren und mag das unwahre herauspulen...

Mir geht's gar nicht darum, jemandem nachzurennen. Ich habe es, nachdem ich meine Aussage nochmal überprüft habe, es trotzdem stehen lassen, weil mir das mit dem Licht nochmal wichtig war zu betonen.

Bento hat gesagt…

ok Maze,
ich wollte dich hier auch nicht "vorführen", sondern eine Schwachstelle bei uns allen ansprechen, die nicht wirklich jesusmässsig ist - wir sind oft mehr bekümmert wie etwas "ankommt" und wie die Reaktionen darauf sind oder sein könnten, als wie Jesus das jemals war...

oder hattest du schonmal die Eier, einen religiösen Menschen als Heuchler, als weisse Wand, aussen hui und innen pfui - zu bezeichnen?

etwas schärfere Konturen täten uns allen oft besser und würde mehr BeGeisterung auslösen - (wenn auch nicht unbedingt auf der Erde...)
;-D

Segen

Bento hat gesagt…

btw - es ist nicht nur diese Licht-Sache von Jesus auf uns übergegangen, sondern ein Haufen anderer Verheißungen bis hin zu:
"Wer an mich glaubt, wird auch die Werke tun, die ich tue und wird größere als diese tun, WEIL ICH ZUM VATER GEHE" Joh.14,12
...
nicht grade das, was von unseren Kanzeln so gepredigt wird und was wir wirklich glauben - oder?

maze hat gesagt…

Recht hast du, Bento. Ja, es fällt mir schwer solche krassen Aussagen zu treffen! Ich denke, wie man auch an dem Kommentar merken kann, darüber nach, ob das was ich sage wirklich DAS ist und ob ich das richtig verstanden habe.

Der Witz ist: Gestern sprach der Prediger darüber, das es unter den Menschen viele Wahrheiten gibt, bei Jesus aber nur eine. Ich brauche noch eine gehörige Portion hl. Geist, um zu begreifen und Autorität darin zu haben - also innen drin. Dass diese Autorität mir zugesagt wurde steht natürlich auch auf einem Blatt. Schwieriges Thema.

Bento hat gesagt…

..naja, nachdenken ist ja keine Schande! ;-D
aber stimmt - nur der Hl.Geist verschafft uns Gewissheit und jesusmässige Autorität...

also bitte Papa mal um eine Extraportion mit Sahne :-)
Segen