Dienstag, 6. Oktober 2009

Die Bibel

...ist unvergleichlich!
Sie ist so tief und unerschöpflich wie Gott selber.
Sie gibt uns Antwort, aber niemand wird je alles verstehen.
Schon viele wollten sie vernichten, widerlegen oder sie soll der Lächerlichkeit preisgegeben werden, doch sie trotzt allen Angriffen, Theorieen und Verunglimpfungen und ist eine unzerstörbare Quelle der Weisheit, der Kraft und der Offenbarung geblieben.

Ich liebe dieses Buch.

Wenn du Gott deinen Vater nennst, dann ist die Bibel deine Familiengeschichte!





Die Bibel ist uns gegeben um uns in göttliche Begegnungen und Erfahrungen zu leiten und nicht, um eine perfekte Theologie aus ihr zu entwickeln.

***

Kommentare:

Helmut privat hat gesagt…

Ich glaube jeder Lehrer wünscht sich eine perfekte Theologie,aber es ist immer so ein anstrengende Angelegenheit alle die an den Pranger zu stellen, deren Theologie nicht so perfekt und ausgeglichen ist, wie die eigene. :-)

Apassionata hat gesagt…

Die Bibel unsere Familiengeschichte, ich bin begeistert lieber Bento, wie Du das sagst!!! Ein Buch zum Anfassen, ein Gott zum praktischen Begreifen. Aber Du hast Recht, alles kapiert man nicht( bei mir diese ewigen charismatischen Themen). Meine Theologie ist meistens praktisch, Spritze aufziehen und dabei beten, daß beim Patienten die Schmerzen verschwinden.