Mittwoch, 10. Dezember 2008

Sag mal Papa

...stimmt doch, dass ich dein Kind bin, oder?
Aber ja doch!
Hast du mich denn lieb?
Ja klar - ganz doll sogar!
Aber ich bin doch manchmal ungezogen und frech.
Naja, darüber freu ich mich dann natürlich gar nicht.
Hast du mich dann nichtmehr lieb?
Doch doch - immer!
Wie? du hast mich lieb, auch wenn ich böse bin?
Hmm - eigentlich bin ich dann sogar nur böse, WEIL ich dich so lieb habe!
Hää? das versteh ich nicht...
Na wenn ich dich nicht lieb hätte, dann wär mir ja egal, was du machst.
Hmm - achso...
(pause)

Sag mal Papa, dir gehört doch hier alles, oder?
Ja schon...
Und später mal gehört dann alles mir?
(lächelt) Naja, eigentl. gehört es dir jetzt schon, weil es mir gehört.
Dann darf ich ja alles haben?
Naja, wenn du mich fragst und ich ja sage und es dir gebe.
Hmm - aber ich darf ja doch nicht alles haben, z.B. dein Auto!
Nun, du darfst ja jetzt schon mitfahren und wenn du gross bist, darfst du dann auch selber fahren.
Da muss ich dann aber erst wissen wie das geht und einen Führerschein haben.
Genau!
Und wann ist das dann, dass ich selber fahren darf?
(grinst) Ooch, du bist ja schon groß, das wird nichtmehr soo lange dauern.
Ok, und ich kann ja jetzt schonmal genau zugucken, wie du das machst, dann weis ich schon, wie es geht!
Genau!
Und dann werd ich jetzt ganz schnell groß!
Gute Idee!
(die beiden nehmen sich in den Arm)
Ach Papa, du bist soo toll - ich hab dich so lieb!
Ich dich auch mein Kind!

***

Kommentare:

Talitakum hat gesagt…

sssööööööööööönn!

Praise God - so ist es!

Habe vor längerem mal einen ählichen Text geschrieben.
Muss den mal wieder ausgraben.

Bento hat gesagt…

hab aber nicht abgeschrieben...
;-)

Apassionata hat gesagt…

Wie lieb und warmherzig redest Du über Gott und sehr wahrscheinlich auch mit Gott lieber Bento! Schon allein die Anrede"Papa". Ich könnte das beneiden. Mit dieser Wärme und Zuneigung rede ich wohl nur mit meinen Mann und meinem Hund, die Kinder sind ja schon außer Haus.Und wie es sein soll zwischen Gott und Mensch, seh ich bei meinem Hund zwischen ihn und meinem Mann. Ein Ruf von meinem Mann, der Hund reagiert sofort und geht immer freudig und schön. Ein Ruf von Gott: Reagiere ich sofort und geh immer freudig? Darüber habe ich schon oft nachgedacht. Es kommt mir beim lesen dieses von Liebe und Gottvertrauen beneidenden Beitrag wieder in den Sinn. Ich sollte es wissen, daß Gott es gut mit uns meint, auch wenn ich seine Wege nicht kapiere. Vertrauen wo ich auch nichts sehe und fühle von Deiner Macht ist angesagt. Mein Hund bleibt auch fröhlich und liebt mich, obwohl er nie begreifen wird, warum er keine Tennisbälle und keine Scheiße fressen darf.

Talitakum hat gesagt…

hihi.. nee, das hast du nicht...
ist ganz tief aus dem Herzen dein Text. Ein echtes Original.

Weil ihr nun Söhne seid, hat Gott den Geist seines Sohnes in eure Herzen gesandt, der ruft: Abba, Vater! So bist du also nicht mehr Knecht, sondern Sohn; wenn aber Sohn, dann auch Erbe Gottes durch Christus.
Gal. 4,6-7

Der ist für Dich :-)

Bento hat gesagt…

@ Apassio
..ja, das ist immer schwer einzusehen, warum man keine Scheiße fressen darf... :-D

@ Tali
thanx