Freitag, 19. Dezember 2008

Sprich nur ein Wort

Seit Jahren bete ich zu Gott, er möge doch unsere Tochter von ihren ständigen körperlichen Leiden befreien.

JA, und Papa erhört Gebete!!

Er tat sogar ein Wunder und wendete so eine höchst gefährliche Herz-Operation buchstäblich in letzter Minute noch ab!!
Ich war fassungslos, voller Freude, Staunen und Dankbarkeit!

Aber es war wirklich drastisch: Kaum war dann eine Sache vorbei, trat eine neue in Erscheinung! Das "Neueste" war eine schlimme Wirbelsäulengeschichte, die mit erheblichen Schmerzen einherging und starke Beeinträchtigungen mit sich brachte.

Nachdem ich hier einen vieldiskutierten Beitrag gepostet hatte und auch über die Macht der Worte schrieb, betete ich nun mal nicht erneut um Heilung, sondern befahl das erste Mal in meinem Leben dem Widersacher zu verschwinden und meine Tochter nie wieder zu belästigen.

Heute rief sie mich an und ich hörte sofort an ihrer Stimme eine deutliche Veränderung. Auf meine Frage hin kam die Antwort:
"Komisch, seit dem und dem Tag geht es mir total gut - überhaupt keine Beschwerden mehr."

Ich hatte seither gar nicht mehr daran gedacht, erst jetzt fiel es mir wieder ein: "Der und der Tag" war genau (!) als ich dem Peiniger befohlen hatte zu verschwinden...

HALELUJA

"Ich lebe aber, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich durch den Glauben des Sohnes Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich hingegeben hat."

Galater 2.20

Während ich hier noch völlig aus dem Häuschen bin und auf Knieen rumrutsche oder wie blöd durch die Bude hüpfe, schickt mir Helmut, ein lieber Bruder, den ich bisher noch gar nicht persönl. kennengelernt habe, eine Abhandlung von Watchman Nee (siehe auch Linkliste i.d.Sidebar), zum Thema
"Christus unser Leben"...

also denke jetzt bitte niemand "boah, der hat aber einen starken Glauben" - nix is, Bento ist ne NULL!

Nur die alte Elberfelder und die englische King James übersetzten Gal.2,20 übrigens richtig "im Glauben des Sohnes Gottes" (I live by THE FAITH OF the Son of God) und nicht wie sonst "im Glauben an den Sohn Gottes" - denn wenn ich mit Christus gestorben bin (gekreuzigt V.19) und Christus IN MIR lebt, dann ist es auch SEIN Glauben in mir -
logisch wa?!

ALSO PREIST DEN HERRN
DANKE JESUS DANKE!!!

*******

Kommentare:

Benedict hat gesagt…

Megageil!
Echt krass!
Das freut mich voll!
Danke Jesus!

Apassionata hat gesagt…

Ich denke, Du bist keine Null lieber Bento. Du bist ein sehr beliebtes Werkzeug, was der Herr gerne benutzt, um sich darin zu verherrlichen.Ja hoffentlich bleibt das immer so schmerzfrei bei Deiner Tochter und nichts Fieses kommt mehr nach.Ich wünsche es Dir und möchte es glauben lernen.

Günter J. Matthia hat gesagt…

Sehr sehr sehr wertvoll, solch ein Bericht. Ich freue mich mit Dir / Euch und hoffe, dass andere angesteckt werden, sich das gleiche zu trauen!

curioustraveller hat gesagt…

Wow ... *sprachloses Staunen* ...

Ich wünsche Deiner Tochter alles Gute und Gottes Segen! Und Dir weiterhin viele Erfahrungen dieser Art mit unserem lebendigen Gott...

sabina hat gesagt…

Preis den Herrn! Oh man ... das freut mich seeehr.

Segen euch!!

storch hat gesagt…

danke jesus! mehr davon.

marco hat gesagt…

WOW!
Jesus alle Ehre!
Ich liebe Ihn und die Offenbarungen die Er uns macht; Seine Liebesbeweise hauen mich um. Bento, ich freue mich sooo sehr!
Gloria in excelsis Deo!
Seine Herrlichkeit wird NIE vergehen!

Ich wünsche Dir MEHR von Seinem überfließenden Segen,
Eph 1:15-23.

wegbegleiter hat gesagt…

Ich freu mich so für dich! Und bin dennoch etwas verzagt wegen unserer kranken Tochter. Doch ich möchte beten, dass Heilung durchbricht - und dennoch alles aus Gottes Hand nehmen, was kommt.

Bento hat gesagt…

ihr Lieben!

freu mich so, dass auch ihr euch freut - was ne FREUDE!!! :-)

..auch besonders darüber, dass ihr mir alle positive Rückmeldung gebt und die Bedenken schön für euch behaltet! :-D

ich hatte echt überlegt, ob ich euch die Story so "zumuten" kann denn sie ist schon sehr drastisch (ich hätte ja auch gewisse Aspekte nicht erwähnen brauchen..), doch ich war hier immer offen + ehrlich und gedenke es auch zu bleiben...

und besonder liegt mir auch der Effekt am Herzen, den Günter hier anspricht - es ist uns ja ein Zeugnis, dass der Looser wirklich ausgekackt hat, wenn wir im Geist in den vollkommenen Werken Gottes leben. Es wird unser Vertrauen stärken an unseren wunderbaren Jesus, DER IN UNS LEBT; der alle Macht HAT, der die Werke des Übeltäters längst zerstört HAT, uns von der Finsternis erlöst HAT und in das Reich des Lichtes und der Herrlichkeit versetzt HAT - IHM SEI ALLE EHRE!!!
H A L E L U J A

Das Reich Gottes besteht nicht in Worten, sondern in Kraft!!

Seinen Segen euch!

masp hat gesagt…

Ich finde Maria und Josef können auch sehr gut ein Bild für geistliche Elternschaft sein. Denen die auf Gott reagieren mit "mir geschehe wie du gesagt hast" oder die Träume, die von Gott sind, ernst nehmen(so wie Josef)denen vertraut der Vater sein Liebstes an. Ein Baby in dem er mit seiner ganzen Fülle wohnt. Ist Gott nicht großartig. :-)

Bento hat gesagt…

hey masp - gutes Statement, ist nur leider im falschen Post gelandet, ich hab´s mal rübergerutscht! ;-)

Talitakum hat gesagt…

Danke Bento... es war gestern genau was ich hören, bzw. lesen musste.
War höchste Eisenbahn...

Freue mich sehr, sehr für Euch!

LG
Stella