Freitag, 25. Dezember 2009

Oh happy day - Christus ist gekommen!

...und was wir nicht vergessen sollten:

Er kommt wieder!


Die Freude über die Geburt des Gottessohns JESUS als Mensch und Erlöser vor rund 2000 Jahren in Betlehem, ist auch ein guter Anlass auf Sein erneutes Kommen zu schauen.

Dieses Kommen wird aber ganz anders sein, Er kommt dann nicht mehr unscheinbar als Lamm des Opfers, sondern für alle sichtbar in Seiner ganzen Herrlichlkeit als König und als gerechter Richter und das wird alles verändern:

Wenn aber der Sohn des Menschen kommen wird in seiner Herrlichkeit, und alle Engel mit ihm, dann wird er auf seinem Thron der Herrlichkeit sitzen.
(Mat 25:31)

Was für die Christen der ersten Zeit ein riesen Ansporn war, um diese Zeit der Gnade bis zu Jesu Wiederkehr zu nutzen, das sollte es doch für uns umso mehr sein. Denn auch wenn niemand weiß, wann es soweit ist, so sind wir Seinem Kommen nun mit Sicherheit näher als damals.

Wir dürfen uns darauf genauso freuen, wie wir uns über Sein Kommen vor 2000 Jahren freuen. Das wird uns auch davor bewahren, es uns in dieser jetzigen, vergänglichen Welt allzu gemütlich einzurichten und dabei das Ziel aus den Augen zu verlieren.

Unser Leben und unsere Verkündigung bekommen eine ganz andere Dimension und Kraft, wenn wir nicht nur Jesus als den König bezeugen, der vor 2000 Jahren als Retter kam, der jetzt in unserem Leben bereits regiert und der auf dem Thron der Herrlichkeit im Himmel sitzt, sondern wenn uns im Herzen auch die Tatsache brennt, dass Er sehr bald in Seiner ganzen Herrlichkeit kommen wird, um sichtbar zu regieren.




Jesus war, ist und bleibt - gestern, heute, morgen und in Ewigkeit
HALLELUJA!


Männer von Galiläa, was steht ihr und seht hinauf gen Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg in den Himmel aufgenommen worden ist, wird also kommen, wie ihr ihn habt hingehen sehen in den Himmel.
(Apg 1:11)

***

1 Kommentar:

Liane hat gesagt…

AMEN! Ja unser Herr kommt wieder, das wissen die seinen mit Sicherheit

Liebe Grüße Liane