Montag, 30. Juni 2008

Was mich sehr bewegt

...ist die Tatsache und die Herausforderung, dass alle wunderbaren Auswirkungen, die Gott auf unser Leben hat, ihre allererste Ursache in seinem Wesen, in seiner Herrlichkeit haben!


Die Präsenz des Allerhöchsten ist es, die durch den Geist den Glauben in uns wirkt und uns stärkt. Seine Gegenwart und Heiligkeit ist in seinem Wort, in jeder inspirierten Predigt, im Mahl, in der Taufe, in der Anbetung, in der Gemeinschaft, in der Liebe und der Freude und im Wandel im Geist überhaupt!


Meinte Jesus das nicht auch, als er sagte, dass er nichts aus sich heraus tue, sondern nur, was er den Vater tun sieht?


Wenn wir auf die Herrlichkeit des Vaters schauen, dann kann das Ergebnis immer nur Segen sein: Recht, Rettung, Gerechtigkeit, Überwindung, Befreiung, Liebe, Heil, Heilung, Heiligung, Gnade und alle anderen Auswirkungen seiner Herrlichkeit! All das kommt nicht aus uns, sondern nur aus Gott selber.


Wenn wir einmal die Erlösung und den Geist Christi empfangen haben, dann sollen wir ihn zwar um die einzelnen Gaben seiner Gnade bitten, aber noch besser ist, wir suchen seine Gegenwart und leben voll im Licht der Herrlichkeit des Königs, in seinem Reich - wie im Himmel, so auf Erden!

~~~~~


Das hat Jesus ständig getan und immer gepredigt, das ist der Schlüssel, alles Andere ist Beigabe!


"Jesus spricht zu ihr: Habe ich dir nicht gesagt, wenn du glaubst, wirst du die Herrlichkeit Gottes sehen?"


(Joh.11,40)


*****

Kommentare:

Daniel Brüßler hat gesagt…

> die Tatsache und die Herausforderung,
> dass alle wunderbaren Auswirkungen, die
> Gott auf unser Leben hat, ihre
> allererste Ursache in seinem Wesen, in
> seiner Herrlichkeit haben!

Yeah! Gottes Wesen ist echt der Hammer, das geht so weit über das "natürliche Leben" drüber hinaus, was wir bisher gewohnt sind.

Ich mag diese Stelle sehr:
Epheser 3, 14-20 NeuesLebenÜbersetzung: Und ihr könnt auch die ganze Liebe Christi erkennen - die größer ist als ihr je begreifen werdet, damit der Reichtum Gottes euch immer mehr erfüllt."

maze hat gesagt…

ohne weiteren Kommentar :)

Amen!

Bento hat gesagt…

jo - geeenau das ist es, die Liebe Jesu erkennen um mit der ganzen Fülle Gottes abgefüllt zu sein!
wow...

..die Volxbibel ist hier auch cool:
"Unser Hirn wird das nie schaffen, das wirklich ganz zu erfassen. Aber je mehr Gott uns erklärt, wie gigantisch groß die Liebe von Jesus Christus für uns ist, desto mehr kommt er mit seinen unvorstellbaren Möglichkeiten in unserem Leben zum Zug."