Donnerstag, 15. Januar 2009

Den Heiligen Geist empfangen I

Über kaum ein Thema gibt es mehr Unklarheit in weiten Teilen der Christenheit, als über den Heiligen Geist.
Wohl jeder Gläubige hat zwar einen Zugang dazu, wer Jesus ist und auch Gott als Vater und Schöpfer ist jedem geläufig, doch wenn es um den Heiligen Geist und dessen Wirksamkeit geht, da werden die Konturen meistens schwammig bis hin zur völligen Unkenntnis.

Es liegen ja einige Grundlagen der christl. Lehre im Argen und sind von überlieferten Traditionen verschüttet, die längst nichts mehr mit den Aussagen der Schrift gemeinsam haben. Hier ist wohl grundsätzl. die Ursache für ein kraftloses Christentum zu sehen. Gott hat sich aber sehr präzise in seinem Wort über alle relevanten Themen der Nachfolge geäussert, besonders auch über die Grundlagen des Christseins und da spielt der Geist Gottes die Schlüsselrolle! - Die Brille christl. Tradition lässt uns das oft nichtmehr erkennen.

So wird die Wirksamkeit des Hl. Geistes oft nur mit dem Wort der Bibel gleichgesetzt (ich selber wurde so gelehrt) und viele andere Vorstellungen kursieren, die alle eines gemeinsam haben: Sie reduzieren und schränken den Geist auf eine bestimmte Wirksamkeit ein. Und das ist eben genau nicht der Fall!

Diese Unkenntnis und Verwirrung kommt wohl daher, weil tatsächlich ein großer Teil der Glaubenden niemals mehr vom Geist empfangen hat, als eben den Glauben, dass Jesus der Christus ist. Das ist natürlich absolut bedeutsam, ist aber erst der Beginn seiner Wirksamkeit! Damit ist zwar der entscheidende Schritt zur ewigen Errettung getan, doch diese ist ja die geöffnete Tür, durch die der Geist Gottes in das Neue Leben einziehen will, um dieses Leben auch zu gestalten. Viele Geschwister schließen diese Tür aber nach dem ersten Schritt wieder und leben zwar im Glauben an den Herrn Jesus, aber nicht in der Kraft des Geistes.

Sowas ist im Grunde völlig absurd, aber leider Realität und ist die schreckliche geistlose Nachfolge, in der sich Christen durch praktisch nichts mehr von den Nichtchristen unterscheiden - sie leben weiter aus eigener Kraft!

"Wisst ihr nicht, dass ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt?"(1.Kor.3,16)

puh - eigentl. wollte ich ja hier die positive Seite beschreiben, wie man denn nun den Geist empfängt, er in unserem Leben zur vollen Entfaltung kommt und uns all das Schlimme nicht widerfährt, was ich jetzt hier in langer "Vorrede" beschrieben habe, aber das bleibt dann wohl dem nächsten Post vorbehalten. Das Thema ist so ergiebig, da könnte glatt ne lindenstrassenmässige Serie draus werden ;-)...


***


Es folgt Teil 2 und Teil 3

Kommentare:

sabina hat gesagt…

dann mach sie, die lindenstraßenmäßige Folge ....

Wie schön, bin nämlich auf meinem Blog mit dem Thema bei Teil 1b oder so stecken geblieben, aber hier zu Hause dennoch nicht.

Außerdem hätte ich dir und Christof gestern ne Mail geschrieben, ihr möget doch mal darüber bloggen, wie man die Sprache des Geistes und die Sprache des eigenen Intellekts unterscheidet. Klar ... Übungssache und jeder bekommt mit der Zeit ein Empfinden dafür und sich nach Jesus auszustrecken bleibt nie unbeantwortet. Dennoch ... will da gerne mal von euch was hören.

Wird aber ja nun in der lindenstraßenmäßigen Folge. Hoffentlich nicht erst in Folge 357 g.

windhauch hat gesagt…

iiiiih - Lindenstraße! Davon ertrag ich nicht mal eine Folge!
Aber eine Reihe über die Kraft des Heiligen Geistes, da bin ich dabei! :)

wegbegleiter hat gesagt…

Ja, da bin ich mal gespannt, was der Bento da so verzapft...;-). Ich hol schon mal das Holz für den Scheiterh.... - nein, im Ernst: ich bin gespannt und werde von deinen Gedanken bereichert, 100-pro!

@Sabina: jaaaa, dazu werde ich in den nächsten Tagen mal was machen, denn ich bin eh gerade in der Vorbereitung für einen Spezialgottesdienst in Düsseldorf zum Thema "Hörendes Gebet" - und da ist diese Frage eminent wichtig - also: stay tuned!

curioustraveller hat gesagt…

Tja, und wo der Geist nicht anwesend ist bzw. nicht wahrgenommen wird, da werden Formen und Ordnungen "heilig"...

Ich glaube, ich hab da Lernbedarf. Bin also gespannt auf die Geistes-Lindenstraße...

Apassionata hat gesagt…

Bin schon dankbar, wenn der hl.Geist im Alltag mein Denken, Reden und Handeln bestimmt. Habe das immer so verstanden, daß Jesus zu Lebzeiten bei den Jüngern es war, der sie leitete. Und der hl. Geist trat dann als Tröster an Jesu Stelle in unser Herz, weil Jesus leibhaftig nicht mehr vefügbar war. Ist heute eben so.

Apassionata hat gesagt…

Na klar bin auch sehr gespannt darauf, was Du lieber Bento zu sagen hast. Aber bitte dabei nicht auf dem Wasser laufen und bitte geerdet bleiben.(freundlich gemeinte Ansage)

sabina hat gesagt…

grins, Apossionata ;-)) *lieb gemeint*

Bento hat gesagt…

Sabina - ok wir ins Drehbuch aufgenommen! ;-)

Windhauch - nee, hab ich auch noch NIE gesehen ;-)

Wegi - "ich hol schonmal das Holz.." *gröööl*

Rolf - "..da werden Formen u. Ordnungen heilig" - weise Worte!

Apassionata - "..ist heute eben so" - oooch jetzt hast du es schon so einfach auf den Punkt gebracht und ich kann mir die ganze Mühe sparen... *kicher* ..hälst mich wohl für abgehoben, was? ;-)

@ all - bin selber gespannt... :-D

Apassionata hat gesagt…

Bento, weißt doch, daß ich ein Problem mit diesen charismatischen Sachen habe, erlebte dazumal geistliche Komiker, von denen ich mich kirre machen ließ.( bin selber schuld) Du bist ein ganz Lieber, nicht abgehoben, nur mit der Lizenz zum auf dem Wasserlaufen.(grins)

Bento hat gesagt…

"geistliche Komiker" ...
uuuuhhaaaaa - ich schmeiss mich weg! :-DD

Jocky hat gesagt…

Die Lizenz zum auf dem Wasserlaufen will ich auch haben. Und ein Ticket bei Phillipus Airlines!

Das mit dem Geist ist sehr interessant!

Da ich auch aus einem Background komme, wo man nicht viel vom Heiligen Geist wusste, sogar Angst vor ihm hatte, finde es sehr spannend, das immer mehr zu entdecken.

Und wenn hier gezündelt wird, bin ich dabei... hehe

Let your fire fall, Holy Spirit!

Talitakum hat gesagt…

Hihi..

die Versammlung ist fast komplett.
Nur noch einige wenige fehlen.
Hoffentlich kommen die alle zeitig, damit wir pünktlich anfangen können.

Leute, machts Euch bequem (Bento, ich bin mal so frei...), außer Chipstüten und Geraschel ist alles erlaubt. Und hinterher bitte die Plätze aufräumen...

:-D

marco hat gesagt…

Yeah, ich freu mich drauf...

Bento hat gesagt…

...der Druck wird ja immer grösser! werde ich dem gewachsen sein? was ist wenn ich versage??
:-/
(kl. Scherz!)

Leutz ihr seid geniaaaal - "Phillipus-Airlines" "pünktlich anfangen und Chipstütenrascheln" usw... ich krieg mich hier echt nichtmehr ein, besonders die "geistl. Komiker" sind jetzt 100pro adoptiert bei mir - denke davon laufen echt ne Menge von rum!! :-DD...

Seeegen!

(psssst - jetzt mal Ruhe im Studio, die 2.Folge der Lindenstrasse wird grade gedreht...;x)